Singalong


Freitag, 20. Dezember 2019, 19.30 Uhr
1. Ingelheimer Singalong
Bei diesem Konzert können die Konzertbesucher
das beliebte Stück auch selbst mitsingen


Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium (I-II-III)

Georg-Philipp-Telemann-Chor Ingelheim,
Singakademie für Kinder und Jugendliche
(4.-6. Schuljahr, canto vocale),
Sopran: Manuela Strack, Alt: Sophie Wenzel,
Tenor: Frederik Bak, Bass: Erik Ginzburg,
Orchester Capella Palatina Ingelheim,
Leitung: Carsten Lenz

direkt zum Vorverkauf für den Bach Singalong - Mitsingkonzert (Sie können die Plätze hier auswählen und den Betrag überweisen, die Karten kommen dann per e-mail als pdf-Dateien)
2019 Bach Singalon


Was ist ein Singalong?
Einen "Singalong" kann man auch als "Mitmach-Konzert" beschreiben.

Hier können die Besucher große Chorwerke mit professionellen Orchestermusikern und Gesangs-Solisten aufführen.

Die Idee des Singalong ist, nicht nur zuzuhören, sondern das musikalische Geschehen selbst mitzugestalten.


Wie funktioniert das?

Alle Besucher sind Teil des Singalong-Chores.

Die Sängerinnen und Sänger sitzen in der Kirche in ihren Stimmgruppen: Sopran, Alt, Tenor, Bass. Es wird auch Bereiche geben, in denen Sänger “gemischt” sitzen können (wenn sie das möchten).

Die Sänger/innen dürfen alle Chorstücke und sogar alle Solo-Arien (außer den Tenor-Recitativen) mitsingen.

Im Ingelheimer Singalong werden sie auch vom Telemann-Chor und der Singakademie für Kinder und Jugendliche unterstützt.

Alle Besucher bringen selbst ihre Noten (Klavierauszug oder Chorstimme) mit, damit sie auch gut mitsingen können.


Wie Ist das etwas ganz “neues”?

In Ingelheim gibt es das jetzt zum ersten mal.

Aber an vielen Orten gehört diese besondere Form des gemeinsamen Musizierens zum Repertoire musikalisch interessierter Menschen: In England beispielsweise füllen Singalongs die Londoner Royal Albert Hall und in den Niederlanden die großen Kirchen von Amsterdam und Den Haag.


Kann man auch “nur hören”?

Die grundsätzliche Idee ist natürlich, das alle Besucher das Stücke mitsingen.

Es gibt aber in einigen Singalongs auch die Möglichkeit, in einem Bereich der Kirche zu sitzen, in der man “nur” zuhören kann. Wir werden das in Ingelheim auch einrichten. Man kann sich aber auch gerne in eine der Stimmgruppen setzen.


Eintritt: 14,- Euro.
Vorverkauf im Internet hier

 

[Telemann-Chor] [Allgemein] [Proben] [Klangbeispiele] [Programm] [Fotos] [Termine] [Singalong] [Stimmbildung] [Links] [Kontakt]